Terms & Conditions

(Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Since the company is registered in Germany, the German version of the terms and conditions statement is legally binding. We have provided an English translation in order to help you understand the terms and conditions. By making a booking, you accept the terms and conditions in their German version.

1. Anmeldung und Abschluss des Reisevertrags

Mit der Anmeldung bestätigt der Reisende, dass er diese AGBs und die Datenschutzerklärung gelesen hat. Der Vertrag kommt durch Annahme der Reisebuchung durch Quest zustande. Wenn der Reisende mit seiner Reiseanmeldung noch weitere Personen anmeldet, steht er für deren Vertragsverpflichtungen (insbesondere Bezahlung des Reisepreises) wie für seine eigenen Verpflichtungen ein.

1. Registration and travel contract

By registering, the traveler confirms that he has read these terms and conditions and the privacy policy. The contract is concluded by accepting the travel booking through Quest (not the traveler). If the traveler by his travel registration registers further persons, he is liable stands for their contract obligations (in particular payment of the travel price) as well as for his own obligations.

2. Insolvenzversicherung und Absicherung von Kundengeldern

Quest verpflichtet sich, dem Reisenden den gezahlten Reisepreis zu erstatten, soweit im Fall der Zahlungsunfähigkeit von Quest Reiseleistungen ausfallen oder der Reisende im Hinblick auf erbrachte Reiseleistungen Zahlungsaufforderungen von Leistungserbringern nachkommt, deren Entgeltforderungen Quest nicht erfüllt hat. Umfasst der Vertrag auch die Beförderung des Reisenden, hat Quest zudem die vereinbarte Rückbeförderung und die Beherbergung bis zum Zeitpunkt der Rückbeförderung sicherzustellen. Den genannten Verpflichtungen kommt Quest durch den Abschluss einer Insolvenzversicherung und den Versand von Sicherungsscheinen an den Reisenden nach. Insolvenzversicherer ist die R+V Versicherung (R+V Versicherung, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Telefon: 0611 533-0, Fax: 0611 533-4500, E-Mail: ruv@ruv.de).

2. Insolvency insurance and protection of client funds

In the event of Quest’s insolvency, Quest will reimburse the traveler the price paid for the travel, if travel services are cancelled on account of Quest not being able to pay for them or if the traveler has made payments based on requests from service providers whose charges Quest has not fulfilled. If the contract also includes the transport of the traveler, Quest shall also ensure the agreed return transport and accommodation until the time of return. Quest complies with these obligations by taking out a bankruptcy insurance and by sending security notes to the traveler.Insolvency insurer is R + V Versicherung (R + V Versicherung, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, phone: 0611 533-0, fax: 0611 533-4500, e-mail: ruv@ruv.de).

3. Buchungsreihenfolge

Die Buchungen werden nach Zeitpunkt ihres Eingangs erfasst. Im Falle, dass zu wenig Buchungen vorliegen, kann Quest vom Reisevertrag zurücktreten, ohne dass der Reisende hierfür eine Entschädigung verlangen kann oder auf eine andere Reise umbuchen.

3. Order of Bookings

The bookings are recorded at the time of their receipt. In the event that there are not enough bookings, Quest may rescind the travel contract without the traveler being able to claim compensation or rebook for another trip.

4. Zahlungsbedingungen: Anzahlung und Restzahlung

Zum Zeitpunkt der Buchung, muss der Reisende eine Anzahlung in Höhe von 30% des Reisepreises per Kreditkarte bezahlen oder innerhalb von 5 Tagen auf das unten angegebene Konto leisten. Der Restbetrag muss unaufgefordert bis spätestens 65 Tage vor Reisebeginn gezahlt werden. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist dabei das Datum der Gutschrift auf dem Konto von Quest maßgeblich. Falls die Anzahlung und die Restzahlung nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes eingehen, kann Quest vom Reisevertrag zurücktreten und der Reisende hat keinen Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung durch Quest.

IBAN: DE32 1007 0024 0052 7887 00
BIC: DEUTDEDBBER

4. Terms of payment: down payment and final payment

At the time of the booking, the traveler must pay a deposit of 30% of the travel price by credit card or to the account specified below within 5 days. The balance must be paid unsolicited no later than 65 days before departure. For the timeliness of the payment, the date of the credit on the account of Quest is authoritative. If the down payment and the balance are not received within the given time period, Quest may rescind the travel contract and the traveler is not entitled to the provision of travel services through Quest.

IBAN: DE32 1007 0024 0052 7887 00
BIC: DEUTDEDBBER

5. Leistungen

Der Umfang und die Art der Leistung von Quest ergeben sich aus der der Buchung zugrunde liegenden Reiseausschreibung sowie aus den Angaben in der individuellen Buchungsbestätigung.

5. Services

The scope and nature of Quest’s services is determined by the travel advertisement underlying the booking and the details in the individual booking confirmation.

6. Leistungs- und Preisänderungen

Änderungen einzelner Reiseleistungen vom im Reisevertrag vereinbarten Inhalt, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind nur gestattet, sofern sie unerheblich und für den Reisenden zumutbar sind.

Quest verzichtet auf den gesetzlich eingeräumten Preiserhöhungsvorbehalt im Falle von gestiegenen Transportkosten, Wechselkursgebühren oder Steuern und übernimmt in diesem Fall das Risiko erhöhter Reisekosten.

Wenn Quest die Reise aus einem nach Vertragsschluss eingetretenen Umstand nur unter erheblicher Änderung einer der wesentlichen Eigenschaften der Reiseleistungen (Artikel 250 § Nummer 1 des Einführungsgesetzes des Bürgerlichen Gesetzbuches) oder nur unter Abweichung von besonderen Vorgaben des Reisenden, die Inhalt des Vertrages geworden sind, durchführen kann, so räumt Quest dem Reisenden das Recht zum kostenlosen Rücktritt ein. Anstelle dessen kann der Reisende auch an einer mindestens gleichwertigen, anderen Reise aus dem Angebot von Quest teilnehmen, wenn es dem Unternehmen möglich ist, ihm diese ohne Mehrpreis anzubieten.

Über mögliche, erhebliche Leistungsänderungen setzt Quest den Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch bis 20 Tage vor Reisebeginn, in Kenntnis.

6. Service and price changes

Changes to individual travel services from the content agreed in the travel contract, which become necessary after the conclusion of the contract, are only permitted if they are insignificant and reasonable for the traveler.

Quest waives the statutory price increase provision in the event of increased transportation costs, exchange rate charges or taxes and in this case assumes the risk of increased travel expenses.

If due to circumstances arising after the conclusion of the contract, Quest can only carry out the travel by substantially altering one of the essential characteristics of the travel service  (Article 250 § 1 of the Introductory Act of the Civil Code) or by deviating from the traveler’s specific requirements which are a part of the contract, Quest grants the traveler the right to free cancellation of the travel. Alternatively, the traveler may also participate in another equivalent travel from the catalogue of services offered by Quest, if the company is able to offer this other tour for no additional cost.

Quest will notify the traveler of any possible,, significant changes to the service without delay, but no later than 20 days prior to departure.

7. Persönliche Anforderungen und Mitwirkungspflicht

Die Programme und Touren von Quest erfordern vom Reisenden keine besondere Sportlichkeit, jedoch eine gewisse körperliche Belastbarkeit. Darüber hinaus erfordern sie aber auch Teamgeist und kollegiales Verhalten.

7. Personal requirements and obligation to cooperate

Quest’s programs and tours do not require the traveler to be exceptionally sporty, but they do require a degree of physical resilience. In addition, they also require team spirit and cooperative behavior.

8. Rücktritt und Umbuchungen durch den Kunden

Der Reisende kann vor Eingang der Reisebestätigung seine Teilnahme widerrufen oder jederzeit vor Veranstaltungsbeginn von der Reise zurücktreten. Die Rücktrittserklärung sollte schriftlich bei Quest eingehen. In diesem Falle hat Quest nach § 651i Abs. 2 BGB Anrecht auf eine angemessene Entschädigung. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der ersparten Aufwendung sowie dessen, was Quest durch anderweitige Verwendung der Reiseleistung erwerben kann. Beim Rücktritt von der Reise erhebt Quest:

  • bis zum 60. Tag vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
  • bis zum 50. Tag vor Reisebeginn: 75% des Reisepreises
  • bis zum 30. Tag vor Reisebeginn: 100% des Reisepreises

Quest kann keine Entschädigung verlangen, wenn am Bestimmungsort der Reise oder dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Reise erheblich beeinträchtigen. Unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände liegen vor, wenn derjenige, der sich darauf beruft keine Kontrolle darüber hat und sich ihre Folgen auch dann nicht vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären. Hierunter fallen z.B. terroristische Anschläge, Krieg oder Naturkatastrophen.

Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt ihm ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Quest kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften dieser und der ursprüngliche Reiseteilnehmer für den Reisepreis und für die möglichen Mehrkosten, die durch den Eintritt des Dritten entstehen können.

Bis 30 Tage vor Reisebeginn, kann der Reisende einmalig unentgeltlich Umbuchungen vornehmen. Spätere Umbuchungen werden gemäß den vorgenannten Rücktrittsbedingungen behandelt. Dementsprechend muss zunächst der bestehende Reisevertrag annulliert und ein neuer Vertrag geschlossen werden.

Reisen, bei denen ein Flug oder andere nichtübertragbare Reiseleistungen inkludiert sind, können nicht unentgeltlich umgebucht oder auf eine andere Person übertragen werden.

8. Withdrawal and re-booking by the customer

The traveler may withdraw his booking before the receipt of the travel confirmation or cancel the booking at any time prior to the start of the travel. The declaration of withdrawal should be submitted in writing to Quest. In this case, Quest has the right to adequate compensation under § 651i Abs. 2 BGB. The amount of the compensation is determined by the travel price taking into account the value of the saved costs as well as what Quest can earn by otherwise using the travel service. When cancelling a travel booking, Quest levies:

  • until the 60th day before departure: 50% of the travel price
  • until the 50th day before departure: 75% of the travel price
  • anytime after the 30th day before departure: 100% of the travel price

Quest cannot claim compensation if unavoidable, extraordinary circumstances occur at the destination of the travel or its immediate vicinity that significantly impair the operation of the travel. Unavoidable, exceptional circumstances are those circumstances where the person who invokes them has no control over them and cannot avoid their consequences even though all reasonable precautions had been taken. These include, e.g. terrorist attacks, war or natural disasters.

Until the start of the journey, the traveler may demand that instead of him a third party enters into the rights and obligations of the travel contract. Quest may object to the entry of the third party if it does not meet the specific travel requirements. If a third party enters into the contract, then this party and the original travel participant are liable for the travel price and for the possible additional costs which may arise from the entry of the third party.

Up to 30 days before departure, the traveler can make a one-time free re-booking. Later, re-booking will be treated according to the aforementioned cancellation conditions. Accordingly, the existing travel contract must first be canceled and a new contract must be concluded.

Trips that include flights or any other non-transferable bookings cannot be re-booked free of charge or transferred to another person.

9. Kündigung des Reisevertrages durch den Reiseveranstalter

Quest kann vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten und während der Reise den Reisevertrag kündigen wenn:

  • die in der Reisebeschreibung gesetzte Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall wird der Reiseteilnehmer spätestens 30 Tage vor Reisebeginn über die Nichtdurchführbarkeit der Reise informiert und erhält eine schriftliche Rücktrittserklärung von Quest. In diesem Fall erstattet Quest, unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzansprüche, innerhalb von 14 Tagen den vollen Reisepreis zurück. Bei Reisen mit einer Dauer von weniger als 2 Tagen, kann die Reise bis 48 Stunden vor Reisebeginn abgesagt werden.
  • Reisende die Durchführung der Reise, ungeachtet einer Abmahnung, nachhaltig stören oder gefährden. In diesem Falle bleibt der Anspruch von Quest auf den Reisepreis erhalten. Quest erstattet aber dem Reisenden den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden können, einschließlich der von den Leistungsträgern rückerstatten Beträge.

9. Termination of the travel contract by the tour operator

Quest may cancel the travel contract prior to the start of travel and terminate the travel contract during the trip if:

  • The minimum number of participants set in the travel description is not reached. In this case, the traveler will be informed of the non-feasibility of the trip no later than 30 days before the start of the journey and will receive a written cancellation from Quest. In this case, Quest refunds the full travel price within 14 days of cancellation with the exclusion of any claims for damages. For travels of less than 2 days, travel can be cancelled up to 48 hours before departure.
  • A traveler, regardless of a warning, persistently disrupts or endangers the operation of the travel. In this case, Quest has a claim to the travel price. However, Quest will reimburse the traveler for the value of the expenses saved and any benefits that may be derived from any other use of the unused services, including reimbursement by the service providers.

10. Kündigung wegen unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände

Wird die Reise infolge unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände, die bei Vertragsabschluss nicht voraussehbar waren, erheblich erschwert oder gefährdet (insbesondere Naturereignisse, innere Unruhen und Krieg), so kann sowohl der Reisende als auch Quest den Reisevertrag kündigen. Dieses Kündigungsrecht entfällt für Quest, wenn die Reise bereits begonnen hat. Quest ist dann verpflichtet, den Reisenden, wenn nötig, bis zu 3 Nächte in einer vertragsadäquaten Unterkunft unterzubringen. Sofern der Rückflug mit einer Fluggesellschaft zu erfolgen hat, auf die die Verordnung (EG) 261/2004 (Fluggastrechteverordnung) anzuwenden ist, entfällt die Begrenzung auf diese 3 Nächte, da die Fluggesellschaft laut den Regelungen der EU dem Reisenden solange eine Unterkunft bereit stellen muss bis der Rücktransport erfolgen kann. Gleiches gilt unabhängig davon u.a. bei Minderjährigen oder mobilitätseingeschränkten Personen. Außerdem ist Quest verpflichtet, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasste, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von Quest zu tragen.

10. Termination due to unavoidable, exceptional circumstances

If the travel is made considerably more difficult or dangerous due to unavoidable, extraordinary circumstances that were unforeseeable at the time of the drawing up of the travel contract (in particular natural events, civil unrest and war), both the traveler and Quest can terminate the travel contract. This cancellation right is not applicable to Quest if the journey has already begun. Quest is then required to accommodate the traveler for up to 3 nights, if necessary, in adequate accommodation. If the return flight has to be made with an airline to which Regulation (EC) 261/2004 (Passenger Rights Regulation) is applicable, the limitation to these 3 nights will be waived, as the airline will have to provide the traveler with accommodation as per EU regulations until the return transport can take place. This applies to all travelers including minors or persons with reduced mobility. In addition, Quest is obliged, if the contract included return transport, to arrange the return transport for the passenger. The additional costs for the return transport are to be borne by Quest.

11. Beistandspflicht des Reiseveranstalters

Befindet sich der Reisende während der Reise in Schwierigkeiten, wird ihm Quest unverzüglich und in angemessener Weise Beistand gewähren. Insbesondere durch Bereitstellung geeigneter Informationen über Gesundheitsdienste, Behörden vor Ort und konsularische Unterstützung. Unterstützung bei der Herstellung von Fernkommunkationsverbindungen und Unterstützung bei der Suche nach anderen Reisemöglichkeiten. Hat der Reisende die den Beistand erfordernden Umstände schuldhaft selbst herbeigeführt, kann der Reiseveranstalter Ersatz seiner Aufwendungen verlangen, wenn und soweit diese angemessen und ihm tatsächlich entstanden sind.

11. Duty of assistance of the tour operator

If the traveler is in difficulty during the journey, Quest will provide him with immediate and adequate assistance; in particular, by providing appropriate information on health services, local authorities and consular assistance, and by supporting in the arrangement of long distance communication links, and assisting in finding other travel options. If the traveler has  caused the circumstances requiring assistance through his own actions, the tour operator may demand reimbursement of expenses, if and to the extent that they are fair and actually incurred.

12. Minderung und Abhilfe

Quest verpflichtet sich, die Reise so vorzubereiten und durchzuführen, dass sie die im Reiseprospekt zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist. Die Reisenden sind dazu verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden gering zu halten oder zu vermeiden. Quest bittet, etwaige Beanstandungen sofort der Reiseleitung mitzuteilen. Wenn der Reisende diese Anzeige schuldhaft unterlässt besteht kein Anspruch auf Minderung.

Ansprüche wegen eines Mangels der Reise hat der Reisende spätestens innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Beendigung der Reise gegenüber Quest geltend zu machen.

Wenn die Reise nicht die zugesicherten Eigenschaften aufweist oder mit Mängeln behaftet ist, kann der Reisende Abhilfe verlangen, dafür muss er Quest eine angemessene Frist setzen. Quest kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Ist dies nicht der Fall und wird durch Quest nicht innerhalb der angesetzten Frist Abhilfe geleistet, so kann der Reisende selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe von Quest verweigert wird oder wenn die sofortige Abhilfe durch ein besonderes Interesse des Reisenden geboten wird.

12. Reduction and remedy

Quest undertakes to prepare and operate the travel in such a manner that it has the characteristics promised in the travel description and is free of errors. Travelers are obliged to cooperate in the event of service disruptions within the framework of statutory provisions, to minimize or avoid any possible damage. Quest requests that travelers report any complaints immediately to the tour guide. If the traveler culpably omits this notification, he is not entitled to a price reduction.

Claims arising from deficient travel services have to be submitted to Quest by the traveler, at the latest within a period of 30 days after completion of the travel.

If the travel does not have the  features assured by the contract or is deficient, the traveler may request a remedy from Quest and set a reasonable time limit for this. Quest can refuse the remedy, if it requires a disproportionate effort. If this is not the case and Quest does not remedy the situation within the set deadline, the traveler can remedy the situation himself and demand compensation for the necessary expenses. It is not necessary to set a deadline if Quest’s remedies are not accepted by the traveler or if an immediate remedy is provided by a special interest of the traveler.

13. Haftung

Die vertragliche Haftung von Quest ist für Schäden, die nicht Körperschäden sind und nicht schuldhaft herbeigeführt werden, insgesamt auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Die Haftung von Quest auf Schadensersatz aus unerlaubter Handlung wird, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht ebenfalls auf den dreifachen Reisepreis beschränkt.

Gelten für eine von einem Leistungspartner zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen besteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich auch Quest gegenüber dem Reisenden hierauf berufen.

13. Liability

Quest’s contractual liability is limited to damage that is not personal injury and is not culpably caused, and limited to a total of three times the travel price. The liability of Quest for damages resulting from tort is also limited to a total of three times the travel price, unless it is based on intent or gross negligence.

If a travel service provided by a service partner is subject to international conventions or statutory provisions based on such conventions, under which a claim for damages exists or may be asserted only under certain conditions or restrictions, or is excluded under certain conditions, Quest may also refer the traveler to these international conventions and statutory provisions.

14. Versicherungen

Bei allen Reisen von Quest ist die gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung enthalten. Darüber hinaus wird dringend empfohlen, eine Reiserücktritt-Versicherung sowie eine Reisegepäck-, Unfall- und (Auslands-) Krankenversicherung abzuschließen, da diese nicht im Reisepreis enthalten sind.

14. Insurance

All Quest travels include the statutory bankruptcy insurance. In addition, it is strongly recommended that travelers purchase a travel cancellation insurance as well as travel baggage, accident and (foreign) health insurance, as these are not included in the travel price.

15. Hinweis auf Pass- und Visabestimmungen

Quest informiert den Reiseteilnehmer über die relevanten Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften des Reiselandes. Für deren Einhaltung ist der Reisende selbst verantwortlich. Wenn der Reisende Quest beauftragt, behördliche Dokumente, z.B. ein Visum, zu beantragen, haftet das Unternehmen nicht für die rechtzeitige Erteilung dieser Dokumente, sondern nur, sofern Quest selbst die Verzögerung verschuldet hat. Quest kann die Mithilfe bei der Erteilung von Visa ablehnen.

15. Notes on passport and visa requirements

Quest informs the traveler about the relevant passport, visa, customs, foreign exchange and health regulations of the travel destination. The travelers are responsible for their compliance. If the traveler instructs Quest to apply for government documents, e.g. a visa, the company is not liable for the timely issue of these documents, unless Quest itself has caused the delay. Quest may refuse to help with visa applications.

16. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten, die der Reisende Quest zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung und zur Kundenbetreuung erforderlich sind. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten hält sich Quest an die Bestimmungen der EU Datenschutzverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft getreten ist.

16. Privacy Policy

Personal information provided by the traveler to Quest will be electronically processed and used to the extent necessary for contract execution and customer service. For the collection, processing and use of personal data, Quest adheres to the provisions of the EU Data Protection Regulation, which came into force on 25.05.2018.

17. Sonstiges

Sollte eine der hier genannten Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages und des gesamten Reisevertrages zur Folge. Der Reiseveranstalter kann an seinem Sitz verklagt werden. Auf diesen Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

Reiseveranstalter ist:

Quest Entdeckungsreisen GmbH

17. Other

Should one of the provisions mentioned here be invalid, this does not result in the invalidity of the remaining provisions of the contract and the complete travel contract. The tour operator can be sued at his seat. German law applies exclusively to this contract.

The tour operator is:

Quest Entdeckungsreisen GmbH